Die Revolution entlässt ihre Kinder

Wir haben uns für den Standard mit der Austeritätspolitik, jenen die sie immer noch befürworten und der aktuellen innen- und europapolitischen Diskussion anlässlich des FAZ Kommentars von auseinandergesetzt. Fazit:

“Die Fakten sprechen eine ganz eindeutige Sprache: Die Austeritätspolitik ist ökonomisch gescheitert. Weder sind die Staatsschulden deutlich gesunken, noch ist das Wachstum wirklich gestiegen. Im Gegenteil: Der Einsatz der Kürzungspolitik zur Krisenbekämpfung hat katastrophale Folgen.”

“Vom IWF bis hin zu Juncker wird ein öffentliches Umdenken zelebriert. Wenn sich bisherige AkteurInnen des Neoliberalismus jetzt von ihrer Denke abwenden, so ist das zwar noch keine Perestroika, aber die neoliberale Revolution der 70er- und 80er-Jahre entlässt doch langsam ihre Kinder.”

Den ganzen Kommentar gibts hier

SOZIALE NETZWERKE

Aktuelle Beiträge