verteilung.at

verteilung.at

Verteilungsfragen sind Gerechtigkeitsfragen und die drängen sich in den Vordergrund, wenn die Schere zwischen arm und reich auseinandergeht. In Österreich ist dies gerade der Fall. Dabei geht es um die Verteilung von Einkommen und Vermögen oder der Steuerlast. Jeder dieser Aspekte betrifft unser Leben und das Funktionieren der Gemeinschaft.

Verteilungsfragen sind aber auch immer Fragen der sozialen und ökonomischen Stabilität. So wurde der relative Abstieg der Lohneinkommensbezieher in den USA zu einer der zentralen Triebfedern der seit 2008 andauernden Finanz- und Wirtschaftskrise.

Beides sind aber immer auch Ermessensfragen, daher steht auf verteilung.at die Information im Vordergrund. Für die Darstellungen wurden Daten öffentlicher Institutionen nach wissenschaftlichen Standards aufbereitet. Nutzerinnen und Nutzer sollen sich selbst ein Bild machen können, wie es um die Verteilung in Österreich bestellt ist und auf dieser Basis bewerten wie „gerecht“ unsere Gesellschaft ist.

Die Seite verteilung.at soll ein Beitrag zu einer breiten, sachlichen wie politischen Diskussion sein, an der sich möglichst viele Menschen beteiligen. Denn was gerecht ist, müssen wir letztlich gemeinsam entscheiden. In diesem Sinne laden wir Sie ein auf unserer Facebook Seite mitzudiskutieren, den Link zu verbreiten und im persönlichen Gespräch Gerechtigkeit zum Thema zu machen.

Projekte

Ronja verdient mehr
Ronjas Lebenslauf zeigt warum Frauen in unserer Gesellschaft nach wie vor benachteiligt werden.
Gerechte Bildung
Zeig mir deine Eltern und ich sag' dir deine Bildung.
Mythen des Reichtums
Wir entkräften die Mythen und präsentieren Strategien gegen die Vermögenskonzentration.
Pikettys Thesen
Die Thesen von Thomas Piketty kurz und bündig erklärt.