by
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Marie Jahoda: Lachend mich mit dem Teufel schlagen

26. April | 10:00 - 11:30

€10 – €24

Maria Hofstätter liest aus der Autobiografie von Marie Jahoda

Ende März erscheint unter dem Titel „Rekonstruktionen meiner Leben“ die Autobiografie der in Wien geborenen Sozialpsychologin Marie Jahoda (1907-2001). Die Veranstaltung vermittelt Episoden und Szenen aus dem Leben dieser faszinierenden Frau.

In dem Buch erzählt Marie Jahoda über ihre jüdische Herkunft, über die Beziehung zu ihrer Tochter Lotte, über ihr Leben und Überleben als Widerstandskämpferin gegen das autoritär-faschistische Regime in Österreich sowie über ihre Laufbahn als kritische Sozialforscherin in den USA und England. Die Autobiografie macht deutlich, wie sehr diese Frau in ihrem Denken und Handeln die historischen Grenzen für einen weiblichen Lebensverlauf überschritten hat.

Als politisch engagierte, verantwortungsbewusste Sozialforscherin hat sich Jahoda immer für soziale Gerechtigkeit, die soziale Bedeutung von Arbeit und eine Humanisierung der Arbeitswelt eingesetzt.

Das Buch enthält auch einen Essay ihrer Tochter Lotte Bailyn. Sie lebt in Boston/USA, ist Sozialpsychologin und praktiziert ähnlich wie Jahoda eine „lebensnahe Sozialforschung“. Mit empirischen Projekten versucht sie zu zeigen, wie eine radikale Umgestaltung betrieblicher Organisationen ermöglichen würde, dass Frauen ihren Platz nicht nur in Familien, sondern auch in gesellschaftlichen Arbeitswelten finden können.

Mitwirkende:

  • Maria Hofstätter, Theater- und Filmschauspielerin, liest.
  • Inga Lynch, Blues-Sängerin, begleitet mit Gitarre und Gesang.
  • Sonja Ablinger und Meinrad Ziegler sprechen über Marie Jahoda.

 

Details

Datum:
26. April
Zeit:
10:00 - 11:30
Eintritt:
€10 – €24
Webseite:
https://www.tribuene-linz.at/lachend-mich-mit-dem-teufel-schlagen

Veranstaltungsort

Privat: Tribüne Linz
Eisenhandstraße 43
Linz, 4020 Österreich
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen