dkv

Die Krise verstehen

Die Webseite diekriseverstehen.net präsentiert die Hintergründe und Ursachen der Finanz- und Wirtschaftskrise auf völlig neue spielerische Art und Weise. Das interaktive Konzept der Seite macht die Auseinandersetzung mit den wirtschaftspolitischen Herausforderungen der nächsten Jahre zu einer informativen Entdeckungsreise. Ziel des Projekts ist es, die Ursachen der Finanz- und Wirtschaftskrise für jede und jeden nachvollziehbar zu machen.

Alle reden von der Krise…
Egal ob von der Wirtschaftskrise, der Finanzkrise, der Bankenkrise, der Staatsschuldenkrise oder der Euro-Krise die Rede ist, im Grunde meinen alle dasselbe: Immer mehr Menschen sind von Arbeitslosigkeit betroffen oder bedroht und bei vielen Unternehmen waren die Auftragsbücher auch schon voller. Kurz gesagt: die Unsicherheit steigt. Für Österreich und Deutschland gilt das, obwohl hier die Situation noch um ein Vielfaches besser ist, ebenso wie für die südlichen Länder Europas wo immer mehr Menschen vor dem Nichts stehen. Der Politik wird nicht mehr zugetraut, diese großen Probleme rasch zu lösen. Vielmehr verstärkt die langwierige politische Auseinandersetzung um mögliche Lösungen für die Krise auch die damit verbundenen gesellschaftlichen Probleme.

… doch was steckt dahinter?
Das Projekt diekriseverstehen.net will über die zentralen Zusammenhänge hinter der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise aufklären. Dazu wurden Hintergründe zu den Ursachen und Entwicklungen der Krise auf wissenschaftlicher Basis aufbereitet. Das Ziel des Projekts ist, die Ursachen der Finanz- und Wirtschaftskrise für jede und jeden nachvollziehbar zu machen. Denn erst wenn die Zusammenhänge klar sind, wird auch deutlich welche Lösungsstrategien Sinn machen. Und gerade wenn wir demokratische Antworten auf die aktuelle Krise finden wollen, kommen wir nicht darum herum uns mit den durchaus komplexen Ursachen der Krise auseinanderzusetzen. Ansonsten laufen wir Gefahr, dass andere – selbsternannte ExpertInnen oder geschickte DemagogInnen – die entscheidenden Fragen für uns beantworten. Mit diesem Projekt leisten wir einen Beitrag zu einem aufgeklärten und sachlichen Diskurs über die Wirtschafts- und Finanzkrise, dazu gibt auch es einen Reader und Unterrichtsmaterial zum Download.

Projekte

Policy Brief Perspektiven
Hintergrundinformationen zu aktuellen Themen und Anstöße für weiterführende Diskussionen.
Mythen des Reichtums
Wir entkräften die Mythen und präsentieren Strategien gegen die Vermögenskonzentration.
Diskussion und Austausch
Schnittstelle zwischen politischer Praxis und wissenschaftlicher Forschung.
Stop Austerity
Europäische Kampagne gegen neoliberale Sparpolitik.