„Die Depression liegt in der politischen Kultur“

Das Demokratieforschungsinstitut an der Universität Göttingen ist eine der größten und spannendsten Einrichtungen wenn es um die Forschung zu aktuellen Fragen der Demokratie und ihren Institutionen geht. Das Team um den renommierten Politikwissenschafter Franz Walter editiert die Zeitschrift INDES, eigene Radiosendungen und publiziert regelmäßig ihre Forschungsergebnisse. Zuletzt etwa ein Buch über die Geschichte des ÖGB oder eines über die schwedische Sozialdemokratie.
Anfang Juli war eine Gruppe aus Göttingen in Wien und hat dort Menschen aus unterschieldichen politischen Richtungen getroffen und mit ihnen die Situation in Österreich diskutiert. Der Bericht fasst die gesellschaftliche und politische Stimmung in Österreich aus der Außenperspektive zusammen. Sehr interessant ist die Fremdwahrnehmung über Prozesse die in Österreich alltäglich erscheinen und oft unreflektiert weitergelebt werden. Ein sehr spannender Anstoß für das Überschreiten alter Grenzen und eine Motivation für all jene die für eine moderne politische Kultur in Österreich eintreten. Äußerst lesenswert!

SOZIALE NETZWERKE

Aktuelle Beiträge